Elemente und Tags in HTML

HTML-Dokumente bestehen aus Text. Zur Textauszeichnung gibt es bestimmte Zeichen aus dem normalen Zeichenvorrat. Der Inhalt von HTML-Dokumenten steht in HTML-Elementen. HTML-Elemente werden durch sogenannte Tags markiert. Fast alle HTML-Elemente werden durch ein einleitendes und ein schließendes Tag markiert. Der Inhalt dazwischen ist der Gültigkeitsbereich des...

Verschachtelung von Elementen

Elemente können ineinander verschachtelt werden. Auf diese Weise entsteht eine hierarchische Struktur. Komplexere HTML-Dokumente enthalten sehr viele und tiefe Verschachtelungen. Deshalb sprechen Fachleute auch von strukturiertem Markup. Das abbr-Element markiert eine Abkürzung. Die Grundregel beim Verschachteln von Elementen besteht darin, dass Elemente in der...

Attribute und Tags in HTML-Elementen

Einleitende Tags und Standalone-Tags können zusätzliche Angaben enthalten. lang= "de" beispielsweise signalisiert dem interpretierenden Programm, dass der Elementinhalt deutschsprachig ist (lang = language = Sprache, de = deutsch): Alle Werte, die Sie Attributen zuweisen, sollten in oberen Anführungszeichen stehen. Die meisten Browser nehmen es zwar nicht übel...

Whitespace - Leerraum im HTML-Quelltext

Unter Whitespace wird Leerraum verstanden, der in der Regel zur optisch besseren Lesbarkeit des Quelltextes eingefügt wird. Whitespace besteht aus einfachen Leerzeichen, Tabulatorzeichen und den Zeichen zum Zeilenumbruch. Die Grundregel für HTML-Parser lautet: Fasse mehrere Whitespace-Zeichen in Folge zu einem Leerzeichen zusammen. Wenn Sie also zwischen zwei...

Interpretierte Bereiche vom HTML-Parser

Zunächst einmal werden alle Zeichen, die in einem HTML-Dokument notiert sind, vom HTML-Parser analysiert - man spricht dabei von interpretierten Zeichendaten (englisch: parsed character data oder abgekürzt: PCDATA). Es gibt jedoch Elemente, deren Inhalt vom HTML-Parser nicht analysiert wird. Dazu gehören beispielsweise Bereiche mit JavaScripts oder CSS-Stylesheets...

Kommentare in HTML

HTML bietet die Möglichkeit, an beliebigen Stellen im HTML-Code, Kommentare einzufügen. Der Inhalt von Kommentaren wird von Web-Browsern ignoriert, d. h. bei der Präsentation nicht angezeigt. Kommentare sind zum Beispiel sinnvoll, um interne Angaben zu Autor und Erstelldatum zu platzieren, interne Anmerkungen zu bestimmten Textstellen zu machen oder verwendete Code...

Struktur- und Verzeichnisnamen

Bei jedem etwas größeren Projekt werden Sie schnell feststellen, wie viele HTML-, Script-, Grafik- und andere Dateien sich dabei ansammeln. Um den Überblick zu behalten, sollten Sie sich ein sinnvolles Konzept für die Dateiablage und für Dateinamen überlegen. Eine transparente Verzeichnisstruktur mit sprechenden, sinnvollen Namen ist besonders dann wichtig, wenn...

Referenzierung der Webseiten URL

Das Referenzieren anderer Inhalte kommt in HTML an zahlreichen Stellen vor. All diese Elemente werden in HTML in Form einer Referenz auf eine entsprechende Datenquelle notiert. In all diesen Fällen sind die nachfolgend beschriebenen Möglichkeiten zum Referenzieren in HTML anwendbar. Das Web, wie es Tim Berners-Lee konzipiert hat, besteht aus drei tragenden Säulen...

Zeichenkodierung in HTML

Unter Zeichenkodierung versteht man die Zuordnung von sprachlichen Zeichen zu einer computerinternen Repräsentation. Sogenannte Code-Tabellen definieren, welches Zeichen intern durch welche Bitfolge interpretiert wird. Allgemein unterstützt HTML das Unicode-System. Für die konkrete Zeichenkodierung lassen sich ZeichensäTee angeben, die bestimmte Teile des...